Teuflischer Genuss

Der Teufl zieht das Glück an

„Je mehr Glück du gibst, desto mehr bekommst du“, so die Philosophie der Familie Haider in St. Oswald. Petra und Ewald Haider führen seit über 20 Jahren das „Hotel des Glücks“ im Südlichen Waldviertel, welches sich seither vor allem als Seminarhotel etabliert hat. Neben der tollen Aussicht auf der Terrasse des Hotels interessiert uns aber ein Blick ganz besonders. Natürlich jener in die Kochtöpfe des Küchenschefs.

Fisch aus dem Yspertal in Szene setzen

In der Küche kommen zahlreiche regionale Produkte wie beispielsweise das Lamm aus St. Oswald oder Fisch aus dem Yspteral zum Einsatz. Diese werden dann auch am fertigen Teller perfekt in Szene gesetzt wie das Duett vom Yspertaler Saibling und Bachforellenfilet beweist. Das Fischgericht mit seinem Erdäpfel-Gemüsegröstl zeigt von hoher Kochkunst des Küchenchefs. Abgerundet wird das „Teuflische Genuss Menü“ mit einem zarten Rindercarpaccio und einem wahren Süßspeisen-Klassiker aus dem Waldviertel, den Mohnnudeln.

Teuflisches Vorspiel

Zartes Rindercarpaccio mit Rucola, feinstem Olivenöl, Parmesan und Grissini

Teuflisches Resümee: „Sehr fein aufgeschnitten und wunderbare Farbe des Fleisches – schön angerichtet und toll mariniert – ein absoluter Klassiker“

Teuflische Genussempfehlung

Duett von Yspertaler Saibling und Bachforellenfilet an Erdäpfel-Gemüsegröstl und Kräuterdip

Teuflisches Resümee: „Hervorragend zubereitet und schön angerichtet – Fisch am Punkt zubereitet und die Haut knusprig fein – mit den verwendeten Vitamin- und Sättigungsbeilagen toll abgestimmt – zeigt von hoher Kochkunst des Küchenchefs“

Süße Versuchung des Teufls

Waldviertler Mohnnudeln mit hausgemachtem Zwetschkenröster

Teuflisches Resümee: „Klassische und regionale Süßspeise für das Waldviertel – sehr schön angerichtet und somit auch ein Augenschmaus –ein perfekter Abschluss dieser Menüfolge“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code