Teuflischer Genuss

Kulinarischer Herbst in den Ybbstaler Alpen

Der Herbst hat kulinarisch viel zu bieten. So stehen allen voran Wild- und Kürbisgerichte hoch im Kurs. Aber auch echte Klassiker der österreichischen Küche bieten sich als Herbstgerichte perfekt an. Der Teuflische Genuss hat in der letzten Woche eine kulinarische Reise durch die Ybbstaler Alpen gemacht. Dabei konnte sich der Restauranttester und Gourmet August Teufl von der Vielfalt der unterschiedlichsten Gastronomiebetriebe in den acht Gemeinden überzeugen. Das Ergebnis samt Fotos präsentieren wir euch jetzt und wünschen einen guten Appetit!

Gasthaus zum Hammer – Göstling/Ybbs

Ein sehr klassisches Gasthaus zwischen dem Zentrum von Göstling/Ybbs und Lassing. Hier werden viele frische hausgemachte Produkte angeboten, die man beispielsweise auch am Vorspeisenteller präsentiert bekommt. Absolut empfehlenswert auch der fangfrische Fisch, der innerhalb weniger Minuten vom Wasser in der Pfanne und anschließend am Teller des Gastes landet. Dieser wird ganz klassisch am Punkt zubereitet, sodass der Fisch im Vordergrund steht und geschmacklich top ist.


Hammerwirt’s Vorspeisenteller
Fangfrische Forelle gebraten mit Knoblauch und Petersilienkartoffeln

Zellerhof – Lunz am See

Der Zellerhof ist eine typische Mischung aus gutbürgerlichem Restaurant und Hotelbetrieb. Hier werden qualitativ hochwertige Gerichte angeboten. Die Küche bietet moderne und wunderschön angerichtete Wildgerichte. Sowohl bei der Wildvariation als auch bei der Kombination aus Reh und Wildschwein waren Fleisch und Beilagen perfekt aufeinander abgestimmt.


Wildvariation – Hirschrohschinken, Wildpraline, Ente geräuchert, Chutney, Pilzsalat
Reh und Wildschwein
– Rehrücken, Wildschweinfilet, Petersilienwurzelpüree, Wildsauce, Grießknöderl, wilder Brokkoli

Gasthof Jagersberger – Hollenstein/Ybbs

In wunderschöner Lage direkt beim Einstieg in den Bikepark und Skigebiet Königsberg wird in einer ehemaligen „Skihütte“ qualitativ hochwertige Küche geboten. Bereits bei der Kürbis-Ingwersuppe ist das im gemütlichen Gasthof zu spüren – würzig, fein und geschmacklich hervorragend. Zartes, mürbes Wildschweinfleisch ist in einem tollen Wildgericht eingebunden und zeigt von hoher Kochkunst.


Kürbis-Ingwersuppe, steirisches Kernöl, Kerndl’n
Geschmortes vom Wildschwein, Erdpäfelpüree, Speckbohnen

Schloßhotel Kartause Gaming

Die Gäste erwartet ein schönes und stimmiges Ambiente in der Kartause. Der Braumeisterrostbraten ist ein auf den Betrieb perfekt abgestimmtes Gericht. Gut im Geschmack. Gute Auswahl an Bieren – unterschiedlichsten Sorten und Typen. Das Mohnsouffle auf lauwarmen Hollerröster ist ein tolles herbstliches Dessert – wunderbar im Geschmack und schön angerichtet.

Braumeisterrostbraten vom Mostviertler Jungrind mit Malzpanade, Schwarzbiersauce, Speckbohnen und Pommes Duchesse
Mohnsouffle auf lauwarmen Hollerröster mit Zimtobers

Gulaschwirtin – St. Georgen/Reith

Ein sehr uriges Lokal unmittelbar neben dem Reithbach, bei dem der Name Programm ist. Hier wird von der Zubereitungsart ein ganz klassisches Gulasch der 60er- und 70er-Jahre geboten. Hier entscheidet auch die große Menge über den Geschmack.  Die hausgemachten und geschmacklich sehr guten Mehlspeisen runden das Angebot gut ab.


NÖ Landessiegergulasch
Joghurt-Heidelbeertorte

Bruckwirt – Opponitz

In bester Lage direkt neben der Ybbs und dem Ybbstalradweg präsentiert sich der Bruckwirt als traditionelles Landgasthaus. Das Thema Herbst spiegelt sich auf dem Teller ganz klar wider. Ein rosa gebratener Hirschrücken mit den Beilagen gut abgestimmt und wunderbar im Geschmack. Das feine Dessert in Form eines Kürbiskernparfaits sorgt für eine tolle Harmonie zwischen den beiden Gerichten.


Hirschrücken an Fichtennadeljus, Kartoffel-Kürbissouffle, Champignonknöpfe, Safranbirne
Kürbiskernparfait und Kürbiskern-Espuma mit frischen Früchten

Kirchenwirt – Ybbsitz

Mitten im Zentrum von Ybbsitz setzt der Kirchenwirt neben Klassikern der österreichischen Küche auf Gerichte für die jüngere Generation – beispielsweise Burger und Wraps. Aber auch das Club-Sandwich mit gegrilltem Hühnerfilet ist frisch zubereitet und würzig im Geschmack. Die Eispalatschinken überzeugen neben der großen Portion auch mit der wunderschönen Anrichteweise mit vielen frischen Früchten.


Kiwi’s Club-Sandwich – gegrilltes Hühnerfilet, Salat, Cocktailsauce, Speck, Zwiebel, Tomaten, Gurken, Käse, Spiegelei, Curly fries
Eisplatschinken mit Schokosauce, Schlagobers und frischen Früchten

Gasthaus Schatzöd – Waidhofen/Ybbs

Neben dem guten Essen kann man im Gasthaus Schatzöd in Konradsheim bei Waidhofen/Ybbs auch die tolle Aussicht und viel Natur genießen. Bei der Vorspeise erwartet uns mit „Wald und Meer“ kein alltägliches Gericht aus der Rubrik „Surf&Turf“. Auf die Saison abgestimmt mit Hirschrohschinken und Jakobsmuschel – gut im Geschmack. Der anschließende Wildburger harmoniert ebenfalls gut in den einzelnen Komponenten.


Wald und Meer – Hirschrohschinken und Jakobsmuschel mit frischem Kren und Garnitur
Wildburger mit Speck, Käse und Tomatenchutney, dazu Pommes Frites

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code